Dampflok aus dem Jahre 1912 soll wieder fahren

Bereits von 2007 bis 2015 war die sächsische IV K Nr. 176 (alias 99 586) vor dem Radebeuler Traditionszug zu erleben, bevor sie wegen eines Kesselschadens von der IV K Nr. 132 (alias 99 539) abgelöst wurde.

 

Vor dem Hintergrund, dass spätestens 2023 die Einsatzfristen der 99 539 ablaufen und sie abgestellt werden muss, war von Anfang an geplant die 99 586 wieder als zweite grüne Traditionslok aufzuarbeiten. Die Arbeiten begannen im Laufe des Jahres 2018 mit der Befundung des Kessels. Leider stellte sich jedoch heraus, dass der 1964 in Görlitz gebaute Neubaukessel nicht mehr verwendbar ist. Zum Glück ist der Neubau eines Dampflokkessels kein Hexenwerk und mit der Firma Edelstahltechnik Lonkwitz aus Wetzlar konnte auch ein fähiger Partner gefunden werden, aus dessen Haus bereits mehrere Kessel auf sächsischen Schmalspurgleisen unterwegs sind.

Bereits im Heizhaus Radeburg erfolgte die Demontage aller Anbauteile und Armaturen. Die weiteren Arbeiten werden in der Lokwerkstatt der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft im Kurort Oberwiesenthal ausgeführt. Zu diesem Zwecke wurde die Lokomotive am 31. August per Tieflader von Radeburg ins Erzgebirge transportiert.

 

An dieser Stelle einige Bilder vom Abtransport der Lokomotive vom Bahnhof Radeburg:

      © TRR

 

      © TRR

 

      © TRR

 

 

Stand Juni 2019 haben in der Lokwerkstatt Oberwiesenthal unterdessen die Demontagearbeiten am Rahmen begonnen, während der Kesselneubau in Wetzlar in Arbeit ist.

 

     © SDG

 

 

Im Juli 2019 sind die Drehgestelle bereits ausgeachst und können einzeln aufgearbeitet werden. Währenddessen sind Rahmen sowie Führerhaus, Wasserkästen und Kohlekasten zwischengelagert und warten darauf, dass das Fahrwerk und der Kessel Montagebereit sind.

 

     © Nils Basedow

 

     © Nils Basedow

 

Am Montag, dem 12. August, war in Radebeul Ost großer Bahnhof. Gegen 8 Uhr fuhr ein LKW, beladen mit gleich 2 Dampflokkesseln auf die Ladestraße. Dabei handelt es sich um den alten und den neuen Kessel der IV K Nr. 176 (alias 99 586), die derzeit in der Lokwerkstatt Oberwiesenthal betriebsfähig aufgearbeitet wird.
Der Neubau wurde notwendig, da der alte Dampfkessel Schäden am Boden des Langkessels aufwies, die einen Weiterbetrieb nicht ermöglichten. Für den Neubau konnte eine Fachfirma aus Wetzlar gewonnen werden, die schon zahlreiche Dampfkessel, auch für sächsische Dampflokomotiven, gebaut hat.
Während der alte Kessel als Anschauungsobjekt in Radebeul Ost verbleibt, ging die Reise des neuen Kessels gleich weiter nach Oberwiesenthal, wo aktuell der Rest der Lokomotive aufgearbeitet wird. Mit einem Abschluss der Hauptuntersuchung ist voraussichtlich im Jahr 2020 zu rechnen, danach soll die Lokomotive wieder als grüne IV K der Königlich sächsischen Staatseisenbahnen durch den Lößnitzgrund rollen.

 

     © Lukas Kuntzsch

 

     © Lukas Kuntzsch

 

    © Lukas Kuntzsch

 

 

Zur Durchführung dieses Projektes sowie zum betriebsfähigen Erhalt des Radebeuler Traditionszuges bitten wir Sie um Ihre Unterstützung in Form einer Spende, Mitgliedschaft oder Förderung. Wir freuen uns über jede Hilfe!

 

Bankverbindung:
 
Konto 3 000 025 099 bei Sparkasse Meißen, BLZ 850 550 00
IBAN: DE11 8505 5000 3000 0250 99
BIC: SOLADES1MEI