Traditionsfahrt Details

Ausfall: Schmalspurbahn-Festival auf der Weißeritztalbahn

-

Sonderfahrplan, SDG-Tarif

 

Auch in diesem Jahr wird unser Radebeuler historisch sächsischer Traditionszug auf der Weißeritztalbahn anlässlich des dortigen Schmalspurbahn-Festivals zu Gast sein. Auch der Zweiachser 235 k der IG Verkehrsgeschichte Wilsdruff ist natürlich wieder im Zugverband.

Wieder wird entlang der gesamten 26 km langen Strecke zwischen Freital-Hainsberg und Kurort Kipsdorf gefeiert.

Die Haltepunkte und Bahnhöfe an der Weißeritztalbahn verwandeln sich in Erlebnisstationen. VVO, SDG, die Interessengemeinschaft Weißeritztalbahn sowie zahlreiche Partner organisieren das Festival gemeinsam, das zeitgleich mit „Malter in Flammen“ zu erleben sein wird.

Neben dem Traditionszug werden auch die Handhebeldraisine der Traditionsbahn und der SKL Bauart Oberdittmannsdorf zu Gast sein und laden im Bahnhof Freital-Hainsberg zum Mitfahren ein.

 

Mehr Informationen gibt es

» auf den Webseiten der Weißeritztalbahn.

 

» Den Festival-Flyer inkl. des kompletten Programms und den am Festwochenende gültigen Sonderfahrplan finden Sie demnächst hier.

» Das Plakat zum Festival finden Sie demnächst hier.

 

Für das Schmalspurbahn-Festival ist eine Fahrkartenvorbestellung über unsere Homepage leider nicht möglich.

 

» Einige Impressionen aus den letzten Jahren finden Sie hier.

 

Absage des Schmalspurbahn Festivals auf der Weißeritztalbahn 2020

 

Am 24. April musste leider auch das Schmalspurbahnfestival auf der Weißeritztalbahn, das am Wochenende 18./19. Juli zwischen Freital-Hainsberg, Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf stattfinden sollte, abgesagt werden. Damit entfällt zu unserem großen Bedauern auch der Gasteinsatz unseres Traditionszuges.

 

Die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft und der Verkehrsverbund Oberelbe als Veranstalter teilen mit:

 

"Kein Dampf-Vergnügen in diesem Sommer –
Schmalspurbahn-Festival auf der Weißeritztalbahn wieder 2021


Aufgrund des noch bis 31. August 2020 geltenden Verbotes von Großveranstaltungen muss das diesjährige Schmalspurbahn-Festival auf der Weißeritztalbahn ausfallen. „Gemeinsam mit der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) und vielen Partnern hatten wir in den letzten Monaten ein buntes Programm vorbereitet“, erklärt Gabriele Clauss, Marketingleiterin beim Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). „Umso mehr schmerzt es uns, dass wir das diesjährige Festival nun absagen müssen.“ „Mit jährlich über 10.000 Besuchern ist die Veranstaltung zu groß, um gegebenenfalls unter Auflagen sicher durchgeführt zu werden“, betont Mirko Froß, Eisenbahnbetriebsleiter der SDG. „Eine Verschiebung in den Herbst haben wir geprüft, jedoch angesichts der noch bestehenden Unsicherheiten verworfen.“ Die vielen Ideen der Vereine, Kommunen und Partner entlang der Strecke sind trotzdem nicht verloren: „Die Vorarbeiten sind eine wunderbare Grundlage für das Festival im kommenden Jahr“, so Gabriele Clauss. „Wir sind dankbar für das Engagement und freuen uns auf ein tolles Wochenende im Juli 2021.“

Eine winterliche Alternative steht im Advent dieses Jahres auf dem Programm: „Wir würden uns freuen, viele Besucher am 28. und 29. November zu Bimmelbahn und Lichterglanz begrüßen zu dürfen“, ergänzt Mirko Froß und fügt gleich dazu: „Die Vorbereitungen für Deutschlands ersten befahrbaren Weihnachtsmarkt sind trotz sommerlicher Temperaturen schon angelaufen.“

Zurück